Nancy immer wieder Nancy

Nancy

Pilger auf dem Weg zur Sonne

Lange bevor wir einen Pilgerfuss auf französischen Boden setzten, wussten wir Nancy wollen wir auf jeden Fall „mitnehmen“. Man verknüpft mit manchen Orten Erwartungen, von denen man nicht einmal sagen kann woher sie stammen. Nancy klingt gut. Nancy klingt weich und weiblich. Damit ist eine wesentliche Erwartung schon definiert.

Unsere erste Begegnung mit Nancy kommt eher unerwartet und beschränkt sie lediglich auf den Bahnhof. Züge in Frankreich fahren anders. Die Orte sind nicht wie auf einer Perlenkette aneinander gereiht zu erreichen sondern manchmal muss man erst von seinem Ziel wegfahren um dann von einem anderen Ort wieder hin zu fahren. Dieser Umstand führte uns nach Nancy. Unser Ziel war Pont-à-Mousson, denn da residierten wir zu diesem Zeitpunkt. Da wir aber buchstäblich auf der Strecke geblieben waren kamen wir in den Genuss mit dem Zug über Nancy nach Pont-à-Mousson zu fahren. Dabei erhaschten wir einen ersten Blick auf die Stadt und…

Ursprünglichen Post anzeigen 15 weitere Wörter

Veröffentlicht von

pelerinsdusoleil

Fünf Pilgerinnen auf dem Jakobsweg in Frankreich auf dem Weg nach Spanien. Seit zwei Jahren etappenweise unterwegs. Angefangen in Millingen (NL) über Köln, durch die Eifel nach Trier...Perl....Schengen... und jetzt Frankreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s